Haarverdichtung mit Streuhaar – ist das was für mich?

Haarverdichtung mit Streuhaaren
(Lesezeit: ca. 1.5 Minuten)

Haarverdichtung: Dichtes Haar im Handumdrehen
Haarausfall ist eine häufig vorkommende Angelegenheit und betrifft – aus welchen Gründen auch immer – Frauen und Männer gleichermaßen. Für Betroffene ist immer dünner werdendes Haar nicht nur ein rein kosmetisches Problem – auch Seele und Selbstbewusstsein leiden darunter. Der letzte Ausweg aus diesem Dil

Haarverdichtung mit Streuhaaren

emma ist oft ein Haarteil oder sogar eine (teure) Haartransplantation. Es gibt aber eine noch viel einfachere und natürlichere Methode, um lichte Stellen verschwinden zu lassen: den Haarauffüller von Leon Miguel. Das Schütthaar zur Haarverdichtung, auch Streuhaar genannt, funktioniert mithilfe winzig kleiner Mikrofasern, die sich um das eigene Haar legen und es im Handumdrehen (in ca. 30 Sekunden) optisch verdicken.

Für wen eignet sich Hair Fiber?
Ganz gleich, ob sie weiblich oder männlich sind, kurze oder lange Haare haben – Hair Fiber ist für eine breite Zielgruppe geeignet. Sie können es bei dünnem Haar, kahlen Stellen oder Geheimratsecken anwenden. Die einzige Voraussetzung für eine erfolgreiche Anwendung ist, dass Sie zumindest noch etwas Flaum auf der zu behandelnden Stelle haben. Ist dies der Fall, verschmelzen die Mikrofaserteilchen mit der Kopfhaut sowie den Resthaaren und sorgen so für ein fülligeres Aussehen. Selbstverständlich können Sie mit Hair Fiber auch den unschönen Nachwuchs bei coloriertem Haar kaschieren. Um möglichst natürliche Ergebnisse zu erzielen, gibt es Hair Fiber in verschiedenen Farbnuancen.

Wie wird Hair Fiber angewendet?
Die Anwendung von Hair Fiber ist kinderleicht und kann ohne fremde Hilfe und in wenigen Sekunden bewerkstelligt werden. Der Deckel der Dose ist mit kleinen Löchern versehen, in denen sich die Mikrofaserteilchen befinden. Diese werden durch einfaches Umdrehen der Dose auf die zu kaschierenden Stellen gestreut. Die Haare aus der Dose können sowohl großflächig als auch punktuell aufgestreut werden. Nach der Anwendung sollten Sie die behandelnden Stellen leicht mit der Hand einklopfen. Danach können Sie das Haar wie gewohnt stylen und zum Schluss mit etwas Haarspray fixieren. Haarspray ist deshalb wichtig, damit sich das eigene Haar gut mit dem Streuhaar verbindet und gegen Wind und Wetter gewappnet ist. Wichtig: Für ein optimales Ergebnis, sollten die Haare vor der Behandlung sauber und trocken sein. Zum Entfernen des Haarauffüllers brauchen Sie das Haar lediglich mit einem handelsüblichen Shampoo zu waschen und Hair Fiber wird rückstandslos entfernt.

Leave a Reply