Schütthaar vor einer Haartransplantation? Die besten Tipps gegen Haarausfall!

Haarausfall und geheimratsecken
(Lesezeit: ca. 1.5 Min)

Schütthaar verschafft dir Zeit!

Zum ersten Mal in Kontakt mit Schütthaar / Streuhaar kam ich durch ein YouTube Video. Natürlich hatte ich einige Vorurteile. Trotzdem bestand weiterhin mein Problem mit den immer größer werdenden Geheimratsecken und dem Haarausfall. Ich kaufte mir also irgendein Haarpuder bei Amazon um es auszuprobieren. Tatsächlich, die Ergebnisse waren gar nicht mal so schlecht. Ich hatte kleinere Probleme mit dem Auftragen, da es etwas gefusselt hat und sich auch schnell auf der Stirn festklebte. Es musste also ein besseres Produkt geben, welches diese negativen Eigenschaften nicht besitzt. Schließlich stieß ich auf das Hair Fiber von Leon Miguel. Die Ergebnisse waren so gut, dass ich beschloss eine Haartransplantation erst einmal auf Eis zu legen und mit dem Schütthaar noch warten kann, bis der Haarausfall komplett fortgeschritten war.

 

Schütthaar und Haarausfall

Die beste Zeit für eine Haartransplantation?

Natürlich geht es uns allen um den Moment. Wir wollen jetzt gut aussehen. Nur macht es Sinn sich einer Haartransplantation zu unterziehen, obwohl sich der Haarausfall möglicherweise anschließend fortsetzt? Fest steht, durch das Leon Miguel Hair Fiber kann man die Behandlung drastisch aufschieben, da ein absolut natürlicher Look garantiert wird.  Vor allem die Kosten werden durch die Verwendung extrem reduziert. Eine Haartransplantation kostet in Deutschland je nach Haarmenge und Fläche zwischen 5000 – 10000,- Euro. Im Ausland ist es zwar günstiger, aber noch immer handelt es sich um viel Geld, welches man lieber behalten möchte. Daher ist die Alternative zum Schütthaar eine grandiose Sache.

Fazit

Viele Streuhaare wurden getestet. Knapp 90% ist auf Grund diverser Mängel komplett durchgefallen. Leon Miguel liefert als hochklassiges Premium Schütthaar ein exzellentes Ergebnis. Preislich siedelt es sich im Mittelfeld an. Für mich eine absolute Kaufempfehlung, jeder sollte jedoch seine eigenen Erfahrungen machen. Ich würde eine Haartransplantation so lange aufschieben, bis es wirklich nicht mehr möglich ist zu kaschieren, da man sonst nicht bei nur einer Haartransplantation bleiben wird.

Hier findest du weitere Infos zur Anwendung!

Schreibe einen Kommentar